Vertragsklauseln von Finanzinvestoren können tückisch sein

Finanzinvestoren bringen für kapitalsuchende Unternehmen „Smart Money“. Das bedeutet, dass sie Netzwerk und Kompetenz einbringen und dafür auch mitreden und mitbestimmen wollen. „Public Money“ von der Crowd wird dagegen häufig als „Dumb Money“ verunglimpft – vor allem von jenen, die Machtpositionen ausnutzen wollen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen