News

Der Tanz um die Datenschutz-Grundverordnung

Die Datenschutz-Grundverordnung tritt demnächst in Kraft. Für manche bedeutet dies Hoffnung im Kampf gegen den gläsernen Menschen. Andere fürchten, dass Europa dadurch weiter ins Hintertreffen gerät. Aber Hoffnung keimt auf, dass dem Datenschutz im letzten Moment die Giftzähne gezogen werden.

[Weiterlesen...]


Blockchain bedeutet mehr als Kryptowährungen

Das Internet erfährt derzeit eine Revolution und sie trägt den Namen Blockchain. Die Blockchain wird derzeit mit Kryptowährungen assoziiert. Aber während Blockchain eine Technologie repräsentiert, stehen Kryptowährungen oft für spekulativen Überschwang. Das Internet der Dinge wird bald durch das Internet der Werte ergänzt. Dies hat das Potenzial, unsere Wirtschaftssysteme zu verändern.

[Weiterlesen...]


Die Funktion von Geldpolitik in demokratischen Gesellschaften

Die europäische Zentralbank ist formal in ihrer Geldpolitik unabhängig. Politische Kritik an ihrer Politik ist dennoch an der Tagesordnung. Ebenso wie nationale Politiker Brüssel kritisieren, kritisieren sie die EZB vor allem für ihr nationales Publikum. Geldpolitik erfüllt in Demokratien widerstreitende Funktionen.

[Weiterlesen...]


Was beeinflusst die Konditionsgestaltung von Banken

Die Konditionsgestaltung von Banken wird zum einen durch Faktoren, die in der Sphäre des Unternehmens liegen und zum anderen durch Faktoren, welche dem Markt zuzurechnen sind und in der Sphäre der Bank liegen, beeinflusst.

[Weiterlesen...]


Preisvergleiche bei Banken – nicht der nackte Zinssatz ist entscheidend

Der Vergleich von Konditionen ist nicht so einfach, wie man glauben würde. Er erfordert eine exakte Kenntnis über den Aufbau der Kondition. Nicht der nominelle Zinssatz, sondern der effektive Zinssatz sowie alle sonstigen Kosten sind entscheidend.

[Weiterlesen...]


Ethereum wird die Kryptoökonomie nachhaltig beeinflussen

Zumeist denkt man bei digitalen Währungen vor allem an die Kursentwicklung. Bitcoin ist das beste Beispiel und hat 2017 alle Skeptiker wie Idioten aussehen lassen. Aber Kryptoökonomie kann viel mehr und wird wahrscheinlich nicht nur unsere Wirtschaften, sondern auch unsere Gesellschaften verändern. Ethereum steht beispielhaft dafür.

[Weiterlesen...]


Initial Coin Offering als Weiterentwicklung von Crowdinvesting?

Initial Coin Offerings („ICOs“) sind derzeit in aller Munde. Geldbeschaffung für junge Unternehmen und Kryptofantasie für Anleger verbinden sich manchmal zu einem wilden Gemisch aus Unbedarftheit, Gier und esoterischen Erwartungshaltungen. Dabei könnten ICOs in Zukunft eine wichtige Rolle im Bereich der Unternehmensfinanzierung spielen. Worauf kommt es an?

[Weiterlesen...]


Sparbuch und Anleihen im Niedrigzinsumfeld – finanzielle Repression als Idiotensteuer

Langfristig niedrige Zinsen scheinen unabwendbar. Dafür sorgen hochverschuldete Staaten und Notenbanken, die diese retten müssen. Politiker beklagen, dass Zinsanlagen keine Rendite bringen. Sie schaffen aber Regelungen, die das bewirken. Das ist weniger Dummheit als vielmehr Vorsatz. Finanzielle Repression dient als Instrument zur Einhebung einer „Idiotensteuer“.

[Weiterlesen...]


Währungsentwicklungen im Niedrigzinsumfeld – Chancen und Gefahren

Niedrige Zinsen werden uns erhalten bleiben, in Europa länger als in den USA. Die Perspektiven des Euroraumes und der USA unterscheiden sich aber deutlich. Für Anleger hat das Konsequenzen. Wenn keine plötzlichen Schocks eintreten, scheint der Weg vorgezeichnet. Anleger und Spekulanten sollten sich wappnen.

[Weiterlesen...]


Variable oder fixe Verzinsung – es gibt auch intelligente Mischformen!

Klassische Fixzinskredite schreiben den Zinssatz für eine gewisse Laufzeit fest. Eine vorzeitige Tilgung ist nur regelmäßig und nur gegen Bezahlung einer „Vorfälligkeitsentschädigung“ möglich. Diese soll die Bank dafür entschädigen, dass sie eine Zinsbindung eingegangen ist, nun aber nicht für die vereinbarte Laufzeit die vereinbarten Zinsen erhält.

[Weiterlesen...]