News

„Urbanisierung“ unterstützt entscheidend Chinas Wachstumstempo

Auch wenn die Wachstumsdynamik in China auf hohem Niveau nachlässt, so ist sie dennoch mittlerweile seit Jahrzehnten berauschend. Wesentliche Triebfeder ist der Umbau Chinas von einem Agrarstaat in eine moderne Volkswirtschaft. Megacities ermöglichen diese Transformation. Dieser globale Trend ist unaufhaltsam.

[Weiterlesen...]


Vertragsklauseln von Finanzinvestoren können tückisch sein

Finanzinvestoren bringen für kapitalsuchende Unternehmen „Smart Money“. Das bedeutet, dass sie Netzwerk und Kompetenz einbringen und dafür auch mitreden und mitbestimmen wollen. „Public Money“ von der Crowd wird dagegen häufig als „Dumb Money“ verunglimpft – vor allem von jenen, die Machtpositionen ausnutzen wollen.

[Weiterlesen...]


Das Bankgeschäft hat sich verändert, die Alternativen für Kunden aber auch

Seit der letzten großen Finanzkrise 2008/09 mussten Banken ihre Geschäftspolitik massiv verändern. Für Kreditnehmer war dies eine bittere Erkenntnis. Regulierung auf Seiten der Banken trifft auf neue Herausforderungen der Finanzierung von KMU. Die gute Nachricht ist: es gibt Alternativen!

[Weiterlesen...]


Warum eine Due-Diligence-Prüfung gut vorbereitet werden sollte

Im Rahmen der Due-Diligence-Prüfung wird ein Unternehmen vor einem Kauf, einer Beteiligung oder auch einer Unternehmensfinanzierung durchleuchtet. Dies soll nicht nur das Risiko abschätzbar machen, sondern auch das Unternehmen ins rechte Licht rücken. Die Due-Diligence-Prüfung beeinflusst den Wert des Unternehmens. Gute Vorbereitung bedeutet damit bares Geld.

[Weiterlesen...]


Unternehmensfinanzierung für KMU bedeutet mehr als Geldbeschaffung

Unternehmensfinanzierung dient heute nicht nur der Geldbeschaffung. Sie soll den strategischen und operativen Bedürfnissen des Unternehmens sowie den persönlichen Zielsetzungen der Eigentümer dienen. Dies ist eine komplexe Herausforderung. Unterschiedliche Instrumente und Finanzierungspartner stehen bereit.

[Weiterlesen...]


Präventive Maßnahmen zur Verringerung der durch Telearbeit entstehenden Cyber-Security-Risiken

Der Einsatz von Telearbeitenden könnte für KMU wie im vorigen Post erörtert sehr viele Vorteile bieten. Aufgrund der überraschenden Ausbreitung des Corona-Virus sind KMU dazu aufgefordert, möglichst rasch entsprechende praktikable Maßnahmen zu setzen.

[Weiterlesen...]


Auswirkungen des Corona-Virus (COVID-19) auf KMU

Das Corona-Virus, dessen Infektion spätestens im Dezember 2019 in Wuhan in der chinesischen Provinz Hubei begonnen hat, breitet sich rasant in Europa aus. Auch gibt es bereits einige Todesfälle zu verzeichnen, wobei vor allem ältere Menschen als auch Personen mit gewissen Vorerkrankungen als Risikogruppe besonders betroffen sind. Die notwendigen Maßnahmen, um einer Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken, werden allerdings durchwegs nur recht langsam ergriffen. Somit zeigt sich auch weiterhin eine exponentielle Ausbreitung des Virus.

[Weiterlesen...]


Der Corona Virus macht keinen Halt vor dem Arbeitsalltag

Um die Eindämmung des Corona-Virus zu verhindern, werden immer mehr Arbeitnehmer dazu aufgefordert, ihre Arbeit von Zuhause aus zu verrichten. Diese Umstellung ins „Homeoffice“ bringt jedoch für Unternehmen radikale strukturelle und personelle Veränderungen mit sich. Wie eine funktionsfähige und sichere IT-Infrastruktur für Unternehmen auch in turbulenten Zeiten aufrecht erhalten werden kann, wird in diesem Blog-Beitrag und einigen weiteren, die kurzfristig folgen werden, beschrieben.

[Weiterlesen...]


Vorsicht Gefahr! Corporate Governance ist mehr als nur ein Schlagwort!

Corporate Governance ist der rechtliche und faktische Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung von Unternehmen zum Wohle aller relevanten Anspruchsgruppen. Vor allem KMU haben diesbezüglich Nachholbedarf, sie unterschätzen die praktische und rechtliche Bedeutung. In einem dynamischen Umfeld wird das von Jahr zu Jahr gefährlicher.

[Weiterlesen...]


Die Unwahrheit von der Enteignung der Sparer

Christine Lagarde hat einen schweren Stand in Deutschland. Wie auch bei Mario Draghi kritisieren ökonomische Fundamentalideologen die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank. Einseitig und völlig verblendet wird von der Enteignung des kleinen Mannes, des Sparers gesprochen. Dies ist falsch, denn es blendet die positiven Wirkungen der Geldpolitik aus.

[Weiterlesen...]